oeh wu

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Geringfügig + Selbstständig

  1. #1
    speckulazius
    Guest

    Smile Geringfügig + Selbstständig

    Hallo,

    ich beziehe ein Selbsterhalterstipedium, bin 25 und bin Geringfügig Beschäftigt. Jetzt trage ich mich mit dem Gedanken nebenbei noch ein kleines Entsorgungsgewerbe als Kleinunternehmer anzumelden.

    Nur wie sieht das dann steuerlich aus?
    Aus meiner Geringfügigen Beschäftigung beziehe 3800EUR jährlich, bei dem Gewerbe bleibe ich auch garantiert unter der Kleinunternehmer-Regel (max. 30.000EUR Umsatz/Jahr und unter 3800EUR Gewinn/Jahr).
    Zusammen würde ich also problemlos unter den erlaubten 8000EUR (ab WS 2008) als Nebeneinkünfte neben dem Stipendium bleiben, aber falle ich mit dieser Kombination nicht schon in die Pflichtversicherung? bzw. kann man die Kleinunternehmerregelung überhaupt für sich geltend machen wenn schon Einküfte aus Nicht-Selbstständiger Arbeit unter der Geringfügigkeitsgrenze vorliegen?

    Mein Ideal wäre einerseits die Geringfügige Beschäftigung bei der ich mich für ca. 50EUR selbstversichern kann, und das Kleinunternehmergewerbe bei dem ich nur die 7EUR Unfallversicherung/Monat und die Kammerumlage zahlen muß.

    Was meint ihr?

    Lg,
    Andi

  2. #2

    Registriert seit
    Feb 2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    434
    Hallo

    Also die 8000,- als Zuverdienstgrenze gelten jetzt schon rückwirkend ab 01.01.2008! Von der SV Seite ist es schon so wie du geschrieben hast! Selbstversichern nach § 19a ASVG und bei der selbstständigen Tätigkeit nur die UV von rund 7,- /Monat!

    Und steuerrechtlich bleibst du ja sowieso unter 10.000! Also brauchst auch keine Est zahlen.

    Angaben ohne Gewähr, kannst ja bei der SVA anrufen...die kennen sich da sehr gut aus. Hab mich auch erst unlängst wegen einer ähnlichen Sachlage erkundigt!

    lg Alex

  3. #3

    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    55
    also es gibt einmal 4 dinge zu unterscheiden:
    1) Umsatzsteuer
    2) Einkommensteuer
    3) Pflichtversicherung
    4) Kammerpflicht

    ad 1) die 30.000 EUR/pro jahr-grenze gilt für die umsatzsteuer. das heißt, unter dieser grenze wärest du (außer du optierst freiwillig) UNECHT steuerbefreit von der UST.

    ad 2) bei der EST beträgt die grenze 10.000 EUR pro jahr. bei diversen stipendien liegt die zuverdienstgrenze regelmäßig unter 10.000 ... aber vorsicht: die grenzen bei unselbständiger tätigkeit unterscheiden sich (was ich weiß) von den grenzen bei selbständiger tätigkeit (sind dort nämlich geringer) ... also: vorsicht!!

    ad 3) an sich bist du dort pflichtversichert, kannst dich aber befreien lassen (antrag stellen!), wenn dein umsatz unter 30.000 EUR betragen hat und deine einkünfte aus dem "betrieb" unter 4188 EUR ... unfallversichert musst du aber bleiben ...

    ad 4) sobald du als selbstständiger pflichtmitglied bei einer kammer bist, musst du auf jeden fall auch grundumlage zahlen ... (ist zwar nicht die welt... aber es summiert sich halt alles ) )

  4. #4
    speckulazius
    Guest

    Grenzen wurden adaptiert...

    Zitat Zitat von The_Engineer Beitrag anzeigen
    also es gibt einmal 4 dinge zu unterscheiden:
    1) Umsatzsteuer
    2) Einkommensteuer
    3) Pflichtversicherung
    4) Kammerpflicht


    ad 2) bei der EST beträgt die grenze 10.000 EUR pro jahr. bei diversen stipendien liegt die zuverdienstgrenze regelmäßig unter 10.000 ... aber vorsicht: die grenzen bei unselbständiger tätigkeit unterscheiden sich (was ich weiß) von den grenzen bei selbständiger tätigkeit (sind dort nämlich geringer) ... also: vorsicht!!
    )
    meines Wissen wurden die Grenzen für selbstständige Beschäftigung auf ca. 8000EUR angehoben (früher war ca. 8000EUR Unselbstständig, und ca. 5200EUR Selbstständig), was in gewisser Weise die Mut zum Unternehmer belohnt.
    Mir geht es in erster Linie darum das ich als Unternehmer dann nicht sofort in die SozialPflichtversicherung reinfalle, weil dann wir mir bei der Tätigkeit nichts mehr übrigbleiben, die 200EUR Kammerumlage und die 7,09 EUR Unfallversicherung pro Monat = 285EUR/Jahr könnte ich gerade noch verschmerzen....

    Mfg,
    Andi

  5. #5
    speckulazius
    Guest

    SV

    ...hab jetzt noch bei der SV des Gewerbe angerufen, und es ist tatsächlich so das das Unselbstständige Einkommen getrennt vom Selbstständigen betrachtet wird, ich also nicht unter SV-Pflicht als Unternehmer falle wenn ich unter der Geringfügigkeitsgrenze falle.
    Die kleinsten SV-Beitragssätze über den 4188EUR fangen bei 140EUR/Monat an...

    Mfg,
    Andi

Ähnliche Themen

  1. selbstständig geringfügig neben studium
    Von 87patrick im Forum Berufstätige WU-Studierende
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.04.2012, 14:01
  2. Angestellt und selbstständig arbeiten - Steuer.....
    Von Layla25 im Forum Soziales & Studienrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.03.2011, 18:18
  3. Selbstständig?!
    Von howto? im Forum Beruf & Karriere
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.03.2010, 07:26
  4. (international) selbstständig werden als student
    Von WUnub im Forum Berufstätige WU-Studierende
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.01.2008, 12:19
  5. Selbstständig werden!
    Von Kekserl im Forum Soziales & Studienrecht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.06.2007, 08:07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •