Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Auslandskrankenversicherung?

  1. #1

    Registriert seit
    Apr 2014
    Beiträge
    70

    Auslandskrankenversicherung?

    Hallo Leute,

    ich werde ab September/Oktober ein Jahr in Singapur studieren und meinen Master machen.

    Jetzt meine Frage, ob hier jemand Erfahrungen mit Auslandskrankenversicherungen hat? Sollte halbwegs leistbar sein, aber vor allem natürlich einen guten und umfassenden Schutz bieten. Das ist noch wichtiger. Bin für jeden Tipp dankbar!

    Vielen Dank für eure Hilfe!

  2. #2

    Registriert seit
    Mar 2014
    Beiträge
    100
    Hey,
    würde unbedingt eine Versicherung abschließen. Man weiß ja nie. War selbst ein halbes Jahr auf Auslandssemester in Schweden und habe mich damals hier informiert. Hab dann ein günstiges Angebot von der Allianz gefunden und zwar ziemlich zufrieden. 1-2 Arztbesuche mussten dann eben doch sein.
    LG

  3. #3

    Registriert seit
    May 2014
    Beiträge
    3
    Hallo,

    am besten erkundig man sich erst einmal bei seiner eigene Krankenversicherung, die sind ja interessiert einen zu halten und sind die Basis. Daher schau was die dir anbieten können.

    Gruß

  4. #4

    Registriert seit
    Jun 2008
    Beiträge
    77
    Solltest du privat versichert sein, ist manchmal auch schon eine Auslandsversicherung inkludiert. Ansonsten würde ich mich auch mal in erster Linie bei deiner Pflicht-Versicherung erkunden. Oder du schaust mal hier: https://durchblicker.at/reiseversicherung

  5. #5

    Registriert seit
    Jun 2014
    Beiträge
    40
    Ohne Auslandskrankenversicherung geht gar nicht und was auch noch ratsam ist, ist eine Kreditkarte. Mein Neffe hängt gerade in Australien, Sydney fest, der hatte eine Lungenpneumothorax und wurde auch operiert. Jetzt muss er warten, bis er wieder nach Hause fliegen kann. Er hat zum Glück Kreditkartenschutz, da werden die Kosten übernommen, Aufenthalt, Op, Rückflug, sogar eine Reisestrecke eines Elternteils nach Sydney. Nie ohne, wenn der Ernstfall eintritt, und das geht oft schnell, wird es furchtbar teuer.

  6. #6

    Registriert seit
    Nov 2014
    Beiträge
    63
    Kreditkarte ist eine Möglichkeit, aber eben auch die eigene Versicherung fragen oder andere Anbieter, was das kostet und verlgeichen, eventuell wenn man ein Auto hat dann auch über den ÖAMTC (kann man nicht nur sich selbst sondern auch Familienmitglieder / Lebenspartner mitversichern) .. und dann eben abwägen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •