Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Was umfasst Schadenersatz?

  1. #1

    Registriert seit
    Apr 2014
    Beiträge
    84

    Was umfasst Schadenersatz?

    Hallo,

    ich mache ein paar Übungen mit Sachverhalten für die Recht-Vorlesung, die ich dieses Semester mal versuchen werde.
    Dabei habe ich bei einer Aufgabe als Teilaufgabe a) die Aufgabe, zu beschreiben, was einen Schadenersatz beschreibt, wenn ein Unternehmen einem anderen Schadenersatz schuldet.
    Kann mir jemand von euch da weiterhelfen? Was ist denn da die Definition, was sollte ich da hinschreiben?

    Freue mich, falls wer Antworten für mich hat!

  2. #2

    Registriert seit
    Mar 2014
    Beiträge
    131
    Also soweit ich weiß, muss man den Zustand wiederherstellen, der vor dem Schaden war.
    Z. B. wenn ein Teil einer Maschine geliefert wurde, der defekt ist, und dieser Teil die Maschine kaputt gemacht hat, und die Maschine ausfällt und eine Zeit lang nichts produzieren kann.
    Dann muss der, der Schadenersatz leistet, alles tun, damit der Ausfall der Maschine wieder "gerade gebogen" ist, d. h. quasi Maschine ersetzen.
    Zum Schadenersatz kann aber auch der entgangene Gewinn zählen, wenn das ein Folgeschaden ist.

  3. #3

    Registriert seit
    Apr 2014
    Beiträge
    84
    Hey!

    Danke dir für deine rasche Antwort. Jetzt verstehe ich das ein bisschen besser.
    Das ist auch vollkommen verständlich, dass man den Schaden sozusagen "rückgängig" machen muss.
    Aber, dass der entgangene Gewinn dazu zählt, war mir bisher nicht bekannt. Was gilt denn als entgangener Gewinn alles bzw. wie wird das berechnet?
    Und was meinst du mit "wenn es ein Folgeschaden" ist?

  4. #4

    Registriert seit
    Mar 2014
    Beiträge
    131
    Ja, gerne. Habe die Frage zu deinem Glück durch Zufall bemerkt.
    Helfe gerne, wenn ich kann.

    Nun also zum Schadenersatz. Mit dem "Folgeschaden" meine ich, dass der entgangene Gewinn als Folge eines Schadens auftritt.
    Ein Unternehmer kann ja nicht verlangen, dass der entgangene Gewinn von einem anderen Unternehmen bezahlt wird, obwohl dieses keinen Schaden angerichtet hat.
    Das muss also konkret untersucht werden.
    Und wenn Schadenersatz zu leisten ist, zählt der entgangene Gewinn dazu, also der, der wahrscheinlich erwartet werden konnte, wenn der Schaden nicht eingetreten wäre.
    Entweder werden da die Bücher herangezogen und ein wahrscheinlicher Wert herangezogen, oder es wird ein Durchschnitts-Erwartungswert, der in der Branche üblich ist, errechnet.
    Genauere Informationen dazu findest du hier: https://www.morongowski.com/leistung...nn-berechnung/

  5. #5

    Registriert seit
    Apr 2014
    Beiträge
    84
    Oh okay - jetzt ist mir das auf jeden Fall klarer, wie das berechnet wird.
    Aber kann mir vorstellen, dass das gar nicht so einfach ist, mit diesen Durchschnittswerten und Einschätzungen.
    Kann ja für das Unternehmen, das betroffen ist, ja auch ein gutes Jahr sein und man hätte mehr Aufträge und so mehr Umsatz machen können, als "durchschnittlich".
    Aber ja, irgendwo muss man ja eine Grenze setzen, das verstehe ich.

    Danke für die Quelle!

Ähnliche Themen

  1. Studenten klagen die Uni auf Schadenersatz!
    Von the prodigy im Forum Off Topic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.11.2005, 12:08
  2. Unterschied Schadenersatz - Gewährleistung
    Von Wuschel im Forum WiWi - Wirtschaft und Recht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.02.2004, 16:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •