Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Wie viel kostet eine neue Wärmepumpe – Erfahrungen?

  1. #1

    Registriert seit
    Nov 2014
    Beiträge
    82

    Wie viel kostet eine neue Wärmepumpe – Erfahrungen?

    Hat irgendwer damit vielleicht Erfahrungen gemacht wie viel eine neue Wärmepumpe ungefähr kostet?
    Meine Eltern wollen, dass ich es mal für sie recherchiere. Wer sich mit dem Handy auskennt, weiß ja schließlich gleich über alles technische Bescheid
    Bei mir in der Wohnung hängt eine Therme von Vaillant deshalb habe ich bei denen mal wegen Wärmepumpen nachgesehen. Die haben natürlich auch welche, Preise kann ich da jetzt nicht unbedingt finden.
    Die Geräte alleine werden ja immer dasselbe kosten, Kosten für den Einbau wird dann wohl variieren. Wovon hängen dann da die Kosten ab?

  2. #2
    Avatar von nyhavn
    Registriert seit
    Dec 2014
    Beiträge
    108
    Ja, die Tatsache, dass die Eltern glauben, dass man sich als Handy- (oder doch eher Smartphone)-Experte gleich mit allen technischen Dingen auskennt, ist mir nicht wirklich neu. So ergeht es vermutlich vielen von uns.

    Deine Frage gehört zu jenen, die man als Smartphone-Experte grundsätzlich nicht pauschal beantworten kann. Und die Tatsache, dass keine Preise danebenstehen, liegt daran, dass die Kosten nicht ausschließlich vom Modell oder vom Typ ab. Weißt du schon, welche Art ihr euch wünscht?

  3. #3

    Registriert seit
    Nov 2014
    Beiträge
    82
    Nein ich habe keine Ahnung welche da die beste Variante ist. Wie findet man das raus?
    Kann man da selbst wählen oder ergibt sich das dann durch die Umstände (Haus, Dämmung, Lage,...)?

    Ich habe mich mal eingelesen, weiß jetzt auch so halbwegs wie die Wärmepumpen funktionieren, wann man welche Variante nimmt, weiß ich aber nicht wirklich?
    Kann man sich da auch beraten lassen? Also sofern das jetzt möglich ist?
    Kann ich da nicht einfach meine Eltern zu Vaillant oder sonst wen hinschicken und die erklären es ihnen dann. Ich geh ja eh mit aber sie machen es halt schon wieder so kompliziert. Warum man dazu mich als Vermittlerin braucht weiß ich nicht

  4. #4
    Avatar von nyhavn
    Registriert seit
    Dec 2014
    Beiträge
    108
    Die Wärmedämmung ist grundsätzlich ein wichtiger Punkt, weil die beste Wärmepumpe bzw. generell das beste Heizungssystem wenig bringt, wenn je nachdem die warme oder die kältere Luft nach außen geraten. Bei der Auswahl sind jedoch die Lage und die Größe des Grundstücks die wichtigen Faktoren. Es ist nicht immer möglich, Erdbohrungen durchführen zu lassen. Zudem braucht man eine Genehmigung, aber bei passender Lage ist das soweit ich weiß eine Formalität.

    Zudem ist es so, dass es bei den Erdwärmepumpe höhere Anschaffungskosten und dafür dann aber wesentlich geringere Stromkosten gibt. Die bestmögliche Alternative sind meines Erachtens Luft-Wasser-Wärmepumpe in Kombination mit einer Fotovoltaikanlage. Und bis auf Weiteres ist es möglich, sich in den Schauräumen beraten zu lassen bzw. sich auch sämtliche Modelle genauer anzusehen.

  5. #5

    Registriert seit
    Nov 2014
    Beiträge
    82
    Ich habe einfach mal einen Termin bei Vaillant ausgemacht und die sollen uns mal aufklären. Ich finde es halt nicht sonderlich schlau, mich jetzt über alles was Wärmepumpen betrifft zu informieren wenn dann eh die Hälfte nicht auf uns zutrifft.
    Eben wie du mit der Erdbohrung schilderst, ich informiere mich doch jetzt nicht über die Erdbohrung und suche mir da Wärmepumpen raus und dann ist das gar nicht möglich.
    Hoffe nächste Woche wird mal alles erklärt und meine Suche zumindest etwas eingegrenzt.

  6. #6
    Avatar von nyhavn
    Registriert seit
    Dec 2014
    Beiträge
    108
    Dann wünsche ich euch, dass es mit dem Termin funktioniert. Grundsätzlich würde ich es gut finden, wenn man auch in einem Lockdown mit Termin die Schauräume aufsuchen könnte.* Und ja, natürlich ist es am geschicktesten, wenn man sich dort über die jeweils passenden Möglichkeiten informiert. Trotzdem ist es praktisch, wenn man mit Vorkenntnissen zum Termin geht. Sie sind zwar keine Voraussetzung, aber es ist einfach für alle Beteiligten einfacher, wenn du dich bereits etwas informiert hast. Unabhängig davon ist es wichtig, dass du die Eckdaten zum Haus, dessen Lage, der Wärmedämmung usw. mitbringst.

  7. #7

    Registriert seit
    Nov 2014
    Beiträge
    82
    Ja das haben wir uns jetzt alles schon zurechtgelegt. Wir warten nur ab wie sich die Situation entwickelt und gehen dann zur Beratung.
    Ein wenig Vorwissen würde ich schon gerne haben, einfach um dort nicht die Zeit mit irgendwelchen Basiswissen zu verschwenden sondern gleich ins Detail gehen zu können. Also ich brauch dann keinen stundenlangen Vortrag über die Geschichte der Wärmepumpe und ihre Funktionsweise
    Danke für deine Hilfe, wir werden das eh so machen. Müssen uns ja nur im Grunde entscheiden welchen Typ wir wählen. Da wird man uns ja sicherlich aufklären bei Vaillant.

Ähnliche Themen

  1. Erbe - wie viel kostet ein Notar?
    Von Silvey im Forum Soziales & Studienrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.03.2020, 11:46
  2. Eine neue ...
    Von michael2345 im Forum International Corner
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.08.2013, 16:02
  3. Zeit für eine neue ...
    Von michael2345 im Forum International Corner
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.07.2013, 14:17
  4. das neue Semester beginnt, auch für eine neue Nachhilfesaison
    Von leos im Forum Lektorat, Nachhilfe und Co.
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.02.2010, 20:09
  5. eine neue nachricht : durchgefallen!
    Von *neelix* im Forum Off Topic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 29.09.2005, 17:34

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •