Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Was gilt alles als Sachbezug?

  1. #1

    Registriert seit
    Apr 2014
    Beiträge
    112

    Was gilt alles als Sachbezug?

    Hey Leute! Ich habe eine ganz kleine Firma mit ein paar Angestellten.
    Dieses Jahr geht es wieder bergauf und ich kann spüren, wie alle in der Arbeit viel weniger angespannt sind. Das ist natürlich auch bei mir so. Jetzt habe ich überlegt, allen ein bisschen was Gutes zu tun und ihnen vielleicht eben solche Sachbezüge zu gewähren.

    Allerdings wollte ich mich deswegen auch hier erkundigen, ob einer von euch vielleicht weiß, was denn überhaupt alles als Sachbezug gilt.

  2. #2

    Registriert seit
    Feb 2014
    Beiträge
    90
    Grundsätzlich bin ich da voll auf deiner Seite. Sachbezüge sind in genau solchen Situationen einfach der beste Weg, sich bei seinen Mitarbeitern zu bedanken.
    Die fühlen sich dann dadurch wertgeschätzt und du kannst die Ausgaben dafür von der Steuer absetzen.

    Seit 2020 ist das ein bisschen anders geregelt, was noch als Sachbezug gilt und was nicht. Da ist es jetzt nämlich so, dass Geldleistungen explizit ausgenommen sind. Sprich man kann die 44€ die steuerfrei sind, nicht einfach auf Konto überweisen.
    Was aber schon geht, sind zum Beispiel Gutscheine, die nicht wieder in Geld umgewandelt werden können.
    Oder auch prepaid Kreditkarten.

    Eine andere Möglichkeit wären auch beispielsweise Mitgliedschaften in Fitnessstudios oder Vorsorgeleistungen.

  3. #3

    Registriert seit
    Apr 2014
    Beiträge
    112
    Okay, also kann ich mit den 44€ eigentlich machen, was ich will, solange es kein Bargeld ist?
    Mit den Gutscheinen wird das auf jeden Fall nicht besonders leicht, da etwas zu finden, was auch allen gefällt.

    Ein paar von ihnen hätten sicherlich nichts lieber als einen Einkaufsgutschein. Während ich mir bei zwei eigentlich sicher bin, dass sie nichts lieber hätten, als durch ihren Sachbezug trainieren gehen zu können.
    Wie macht man das aber, dass man da etwas findet, was auch allen gefällt?

  4. #4

    Registriert seit
    Feb 2014
    Beiträge
    90
    In so einem Fall könntest du natürlich probieren, eine Abstimmung zu halten.
    Dort können dann alle sagen, was sie gerne hätten. Oder aber du gewährst wirklich jedem Mitarbeiter genau das, was er auch gerne hätte. Für solche Zwecke gibt es nämlich Plattformen, wie diese hier: https://belonio.de/wissen/sachbezug/

    Dort kannst du nämlich nachsehen, aus welchen Gutscheinen du wählen kannst und diese alle von einer zentralen Stelle aus verwalten. Deine Angestellten können dich dann auch nach den Sachen fragen, die sie am liebsten hätten.
    Das spart dir unglaublich viel Verwaltungsaufwand und sorgt dafür, dass du nicht selbst auf irgendwelche Rechtsänderungen oder so aufpassen musst.

    Und vor allem musst du nicht andauern zu irgendwelchen Geschäften rennen, um dir dort die passenden Gutscheine zu besorgen hahaha

  5. #5

    Registriert seit
    Apr 2014
    Beiträge
    112
    Ja, das klingt mal richtig gut.
    Nicht nur, dass ich jetzt weiß, was überhaupt alles zählen würde, sondern auch, wie ich an die Gutscheine kommen kann.

    In meinen Augen ist so ein Sachbezug einfach wirklich eine super Idee.
    Und wenn ich damit jetzt nicht mal mehr Arbeit habe als ohne, dann ist das ja auch schon etwas wert.

Ähnliche Themen

  1. Gilt Konkurrenzklausel im Probemonat?
    Von absolut im Forum Berufstätige WU-Studierende
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.02.2010, 16:48
  2. Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 20.05.2007, 18:13
  3. Irrelevanztheorem - wann gilt das ?
    Von Lendi im Forum Finanzierung II
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.06.2005, 10:44
  4. Gilt NO SHOW regel ?
    Von patrick23w im Forum Wiko I
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.05.2005, 18:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •