Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Hat jemand Erfahrungen mit Messeständen von Syma?

  1. #1
    Avatar von nyhavn
    Registriert seit
    Dec 2014
    Beiträge
    122

    Hat jemand Erfahrungen mit Messeständen von Syma?

    Mein bester Freund arbeitet in einem Verlag. Dabei hatte er Glück im Unglück, denn er hat wenige Monate vor dem Ausbruch der Corona-Krise diesen Job bekommen. Und es läuft für sie zufriedenstellend. Nun überlegt der Verlag, so bald wie möglich an Messen teilzunehmen. Hierbei haben sie bereits für sie passende Messen ins Auge gefasst, aber jetzt stellt der Messestand den nächsten Punkt in der To-do-Liste dar. Daher hat sich mein Freund im Netz umgesehen und so ist er unter anderem auf einen Hersteller im Bezirk Mistelbach gestoßen. Daher wollten wir jetzt einmal in die Runde fragen, ob vielleicht jemand eine andere Berufstätige/ein anderer Berufstätiger Erfahrungen mit dem Unternehmen, Syma, hat. Vielen Dank vorab für die Hilfe!

  2. #2

    Registriert seit
    Nov 2014
    Beiträge
    94
    Wenn es sich bei dem Unternehmen um einen Messebauer handelt, ist er da schon richtig.
    Man muss sich halt anschauen um was für Messen es sich handelt. Bei einigen kleineren messen, würde ich jetzt nicht sagen, dass man einen Messebauer braucht. Wenn man das aber professionell aufziehen möchte und auf mehreren messen teilnehmen möchte, würde ich schon zu einem Messebauer gehen. Weil der passt einem dann ja auch den Messestand an die verschiedenen Messen an. Meist haben die Systeme, die man leicht umbauen kann und auf die jeweiligen Anforderungen anpassen kann.
    Ich würde einfach mal dort anrufen und fragen wie das abläuft. Denke zuerst wird man ein Design planen müssen und sich dann anschauen, wie viel Platz zur Verfügung steht.

  3. #3
    Avatar von nyhavn
    Registriert seit
    Dec 2014
    Beiträge
    122
    Vielen Dank für deine Antwort! Also sie wünschen sich schon, dass das Ganze professionell ist und daher wollen sie sich an einen Messebauer wenden. Schließlich soll es ja auch gut rüberkommen und wenn man sich damit nicht gut auskennt, kann der Schuss auch nach hinten losgehen. Und anrufen werden sie natürlich, aber sie würden sich über Erfahrungsberichte freuen.

  4. #4

    Registriert seit
    Nov 2014
    Beiträge
    94
    Ich würde einfach mal bei Syma anrufen und mir anhören was die sagen. Man kann ja auch bei den Referenzen schauen, was die schon alles gemacht haben. Ich würde schon sagen, dass ein Messebauer alles hinbekommt, was man sich so wünscht. Da sind sicher nur wenige Grenzen gesetzt.
    Für einen Verlag wird es ja jetzt nichts ausgefallenes sein. Bücherregale, gute Beleuchtung, etwas zum sitzen wo man ein wenig lesen kann. Ein Pult zur Beratung... Denke das bekommt man schon leicht hin wenn man die Messestände auf den Messen so sieht, gibt es da auch zweistöckige Stände

  5. #5
    Avatar von nyhavn
    Registriert seit
    Dec 2014
    Beiträge
    122
    Ja, da hast du natürlich recht. Für uns als Verlag ist das von Haus aus ein leichteres Unterfangen als für andere Unternehmen. Darüber hinaus werden unsere Stände mit Sicherheit um einiges kleiner als den einen oder anderen, den ich heute in den Referenzen gesehen habe. Das hat schon vielversprechend ausgesehen. Aber Stichwort Wünsche… Wie ist es üblicherweise bei Messebauern, benötigen wir hierfür genaue Vorstellungen?

  6. #6

    Registriert seit
    Nov 2014
    Beiträge
    94
    Naja wann benötigt man die nicht. sicherlich kannst du denen auch freie Hand lassen. Denke die werden einen Designer haben, der sicherlich etwas planen kann was euch zusagen wird. Aber ihr müsst ja wissen, am besten aus eigenen Erfahrungen, was ihr braucht bzw. die Menschen wollen. Also wenn ihr eben wisst, die Leute auf den messen möchten ein wenig in den Büchern lesen, dann braucht ihr ein paar Plätze zum Lesen. Mit guter Beleuchtung, eventuell etwas gegen den Lärm. kleiner Tisch dazu wo man sein Getränk abstellen kann. Denke das spricht dann viele an und sie kommen/bleiben bei eurem Stand.
    Das müsste man dann halt schon sagen, sonst macht man eventuell nur Bücherregale damit man die Bücher ausstellen kann und gut ist.
    Ich würde mich da hinsetzen und überlegen was es braucht und was man will. Mit den Ideen geht man dann eben zum Profi, der die Ideen umsetzen kann und einem vielleicht noch weitere Tipps gibt. Weil der wird sicherlich nicht den ersten Stand für einen Verlag bauen und wird wissen was man da gerne vergisst

  7. #7
    Avatar von nyhavn
    Registriert seit
    Dec 2014
    Beiträge
    122
    Also auf die Idee, dass man auf dem Messestand eines Verlags Sessel zum Lesen, eventuell Tischchen, ein passendes Licht und natürlich Bücherregale benötigt, wären wir schon selbst gekommen. Wir waren auch schon privat auf Büchermessen. Für meinen Freund ist mit dem Job bei einem Verlag ein Traum in Erfüllung gegangen und ich selbst bin ebenfalls eine Leseratte. Und vielleicht habe ich etwas missverstanden, aber diese Ausstattung fällt meines Erachtens unter den groben Vorstellungen. Nur sollte das Ganze halt kein 0815-Aussehen haben. Sind genaue Vorgaben bezüglich der Farben, Materialen usw. üblicherweise ebenfalls nötig oder wird einem dabei geholfen? Ich will etwa hoffen, dass der Messebauer einen Kunden insbesondere bei seinen ersten Erfahrungen in diesem Zusammenhang eventuell auch von zu schrägen Designs abhält usw.?!
    Geändert von nyhavn (In den letzten 3 Wochen um 01:59 Uhr)

  8. #8

    Registriert seit
    Nov 2014
    Beiträge
    94
    OK wenn ihr halt keine Hilfe braucht und euch einbildet beim ersten eigenen Messestand alles zu wissen, dann soll es so sein. Dann seid ihr eben eine Ausnahme. Ich bin mir aber ziemlich sicher, wenn das jemand zum ersten Mal macht, wird er nicht jeden Punkt wissen, den es zu berücksichtigen gibt. Deshalb auch meine Empfehlung sich an einen professionellen Messebauer wie Syma zu wenden. War nur ein Vorschlag und ihr musst euch nicht an einen Messebauer wenden wenn ihr das nicht wollt oder glaubt es nicht zu brauchen.
    Mit der Erfahrung sollte der Messebauer das schon richtig machen können. Das Design sollte ja auch immer das Unternehmen widerspiegeln. Im Grunde gibt das Firmenlogo und die verwendeten Farben dann alles für den Stand vor. Aber da wird man sicherlich mit dem Designer sprechen können.

  9. #9
    Avatar von nyhavn
    Registriert seit
    Dec 2014
    Beiträge
    122
    Also ich werde nicht das Gefühl, dass zumindest wir teils aneinander vorbeirennen, los. Ich bilde mir ein, nicht behauptet zu haben, dass mein bester Freund bereits alles zum Thema wissen. Nachdem wir jedoch gemeinsam privat auf Büchermessen waren, haben wir bereits etliche Stände gesehen. Und uns natürlich ein Bild von den Ausstattungen gemacht. Das ist so wie beispielsweise einem anderen Freund, der ein Gästehaus eröffnet hat und sich die Ausstattung so, wie er sich bei anderen Gästehäusern wünschen würde, zusammengestellt. Dann hat er sich hinsichtlich des Design, der Materialien und generell der tatsächlichen Umsetzung eine professionelle Beratung geholt. Das ist eigentlich auch in diesem Fall das Vorhaben. Kann man eigentlich im Nachhinein auch Anpassungen vornehmen?

  10. #10

    Registriert seit
    Nov 2014
    Beiträge
    94
    Du fragst doch nach einer speziellen Firma. Ich habe extra nachgesehen und mir angeschaut worum es sich bei der Firma handelt. Da es ein Messebauer ist und du etwas für eine Messe suchst, bist du da ja richtig. Also wäre eine direkte Kontaktaufnahme wohl ein großer Vorteil. Da würde man dann wohl nicht aneinander vorbeireden.
    Irgendwann wird man da ja auch mal den nächsten Schritt gehen müssen. Das Thema geht jetzt schon mehrere Monate, in der Zeit hätte man sicher schon einen Messestand planen können und den sogar bauen können.
    Will man einen Messestand, ist man bei einem Messebauer richtig.
    Einen Messestand wirst du immer anpassen müssen weil nicht jede Messe gleich ist. Schon alleine vom Stellplatz her. Da variiert die Größe oder die Höhe der Halle. Um die Messestande aber schnell auf- und abbauen zu können, gibt es meines Wissens spezielle Systeme. Das ist dann so wie im Bühnenbau.
    Weiß nicht ob man die Einrichtung für ein Gasthaus damit vergleichen kann.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.05.2021, 18:09
  2. hat jemand erfahrungen mit Patil?
    Von Julischka01 im Forum Wirtschaftsinformatik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.11.2010, 13:32
  3. Hat jemand Erfahrungen mit dem Intensivkurs auf www.myteacher.at?
    Von Cheese im Forum Accounting & Management Control II
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.04.2010, 00:15
  4. Hat jemand Erfahrungen mit Laurer?
    Von Peanutbuttawolf im Forum Europäisches und öffentliches Wirtschaftsrecht II
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.04.2005, 08:01
  5. Hat jemand Erfahrungen mit Rohregger?
    Von Peanutbuttawolf im Forum Europäisches und öffentliches Wirtschaftsrecht II
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.03.2005, 12:48

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •