Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Notenschnitt > GMAT? 2. Fremdsprache?

  1. #1

    Registriert seit
    Aug 2009
    Beiträge
    233

    Notenschnitt > GMAT? 2. Fremdsprache?

    Möchte gerne im WS 2013/2014 mit dem CEMS-Master an der WU beginnen.

    Momentan studiere ich BW an der WU und schließe voraussichtlich nächstes Semester (WS 2012/2013) den Bachelor im 7. Semester ab, Notenschnitt wird ca. 1,7 sein.

    Ich überlege noch heuer im September/Oktober den GMAT zu machen - denkt ihr ich brauche den, oder reicht mein Notenschnitt aus?

    Auf was kommt es sonst noch besonders an bei der Bewerbung? Spielen Praktika eine Rolle? Auslandssemester hab ich auch absolviert (USA) und SBWLs waren beide auf englisch (IB&IMM).


    Mein größtes Problem wird auch die 2. Fremdsprache sein - ich hab an der WU nur BW gemacht, allerdings hatte ich in der AHS 4 Jahre spanisch (allerdings seitdem nicht mehr verwendet). Im SoSe 2013 hätte ich allerdings ein ganzes Semester Zeit um meine Spanischkenntnisse wieder aufzufrischen bzw. auf ein gutes Niveau zu bringen - reicht das? Wie und vor allem wann wird das abgeprüft?


    Danke!

  2. #2

    Registriert seit
    Feb 2009
    Beiträge
    31

    CEMS Bewerbung

    Dein Notenschnitt sollte in Ordnung gehen, alles was unter 2,0 ist wird generell vom CEMS als "würdig" angesehen. Englischkenntnisse sollten auch ok sein (ich nehme an, dass du die WIKO's auch auf eine gute Note geschafft hast?! Sollte auch unter 2,0 liegen, ansonsten würde ich dir einen TOEFL empfehlen).
    Die zweite Fremdsprache ist allerdings essentiell, es wird (ausser du hast auf der WU eine zweite WIKO-Reihe zB Spanisch absolviert) auch abgeprüft wie gut deine Kenntnisse sind wenn du keine zweite WIKO gemacht hast (soweit ich weiß ei n schriftlicher/mündlicher Test).
    Praktikas sind auch immer gut zu haben, da schauen sie auch drauf. Insgesamt sollte sich ein positives Bild was Leistungsfähigkeit, Notendurchschnitt und Auslands/arbeitserfahrung ergeben, damit du überhaupt zum Interview eingeladen wirst. Danach entscheidet der persönliche Eindruck.

    Ich würde dir aber nicht unbedingt anraten, dass CEMS in Wien zu machen, da vor allem ausländische Studenten bevorzugt werden (also ca 50% sind von außerhalb). Wenn dich der CEMS Master so interessiert, würde ich dir eher empfehlen zB nach Rotterdam oder Dublin zu gehen, da sind die Aufnahmebedingungen etwas anders verteilt und einen Master im Ausland zu machen bringt dir auch mehr für den Lebenslauf.
    Meiner Meinung nach schauen sie beim CEMS vor allem auf den Notendurchschnitt, wenn der passt dann kommen die anderen Dinge (Fremdsprachenkenntnisse, Praktikas, etc) dran. Aber das ist mein persönlicher Eindruck von dem Ganzen, am Besten du bewirbst dich einfach und siehst zu, dass du die Kriterien so gut wie möglich erfüllst. Ich würde dir aber auch empfehlen, dich noch auf anderen Unis/FHs anzumelden, da beim CEMS immer nur sehr wenige Leute (ich glaube pro Jahrgang ca.80,davon die Hälfte von außerhalb) angenommen werden, obwohl da der Notendurchschnitt/der Rest passt, weil sie vielleicht beim Interview dann nicht so gut rüberkommen. Alles in allem etwas überbewertet das Ganze...
    Viel Glück jedenfalls!
    LG

  3. #3

    Registriert seit
    Aug 2009
    Beiträge
    233
    vielen Dank für die Antwort!

    bist du selbst im CEMS Programm?

    WIKO hab ich grade meine letzte Note bekommen: WIKO 1: 3; WIKO 2: 2; WIKO 3: 2; WIKO 4: 1. also schnitt genau 2,0.

    Auslandssemester hab ich wie gesagt an ner renommierten Uni gemacht, Praktika dafür im BWL-Bereich leider noch keine, war da sehr nachlässig - ärger mich jetzt am meisten darüber.

    Da die Sprachkenntnisse der 2. Fremdsprache so wichtig sind, werde ich meine vorhandenen Ressourcen also besser auf eine kräftige Auffrischung meines Spanisch verwenden, anstatt den GMAT zu machen - ist im Hinblick auf CEMS glaub ich sinnvoller. Gibt es irgendwo Mustertests vom CEMS-Fremdsprachtest - also eine Art Orientierungshilfe wie "gut" mein Spanisch werden muss..

    Ausland würde mir zwar gut gefallen, kommt aber auf Grund von langjähriger Freundin nicht in Frage, zumindest nicht 2 Jahre.

  4. #4

    Registriert seit
    Nov 2010
    Beiträge
    61
    du könntest Spanisch 1 in der Sommer-Uni machen, Spanisch 2 dann unterm Semester und Spanisch 3 in der Winteruni (wird denk ich in letzter zeit immer angeboten, allerdings im VVZ nur unter den "normalen Kursen" ersichtlich.

    dann hättest du deine Kenntnisse bestimmt aufgefrischt ;-)

  5. #5

    Registriert seit
    Jul 2012
    Beiträge
    3
    Mit WU Schnitt 1,7 bist du beim CEMS live dabei. Ich kenn Leute, die haben Schnitte im Bachelor von schlechter als 2,2 und sind genommen worden.

  6. #6

    Registriert seit
    Jun 2011
    Beiträge
    150
    Zitat Zitat von no_how Beitrag anzeigen
    Mit WU Schnitt 1,7 bist du beim CEMS live dabei. Ich kenn Leute, die haben Schnitte im Bachelor von schlechter als 2,2 und sind genommen worden.
    Ich versteh immer noch nicht, auf was genau wert gelegt wird.. Einerseits hört man immer wieder, wie schwer reinkommen ist, andererseits kenn ich aber auch einige leute die drin sind, und nicht gerade fantastische noten/praktiken oder sonst was hätten.. Ich mach mir mit Schnitt 1,8 und durchschnittlichen englischnoten (hab dann toefl gemacht) auch etwas sorgen.. mal schaun obs was wird

  7. #7

    Registriert seit
    Aug 2009
    Beiträge
    233
    Zitat Zitat von Greymeal Beitrag anzeigen
    du könntest Spanisch 1 in der Sommer-Uni machen, Spanisch 2 dann unterm Semester und Spanisch 3 in der Winteruni (wird denk ich in letzter zeit immer angeboten, allerdings im VVZ nur unter den "normalen Kursen" ersichtlich.

    dann hättest du deine Kenntnisse bestimmt aufgefrischt ;-)
    hell yeah, grundsätzlich super idee, bin eh grad am überlegen wie ich mein spanisch am besten CEMS-ready bekomm! zumindest spanisch 1 in der sommer-uni wär auf jeden fall ne gute möglichkeit, unterm semester wirds schwer mit spanisch da ich ziemlich gut ausgelastet bin.. aber in der winter uni könnt ichs noch machen
    dazu müsst ich mich für IBW anmelden oder?! bringt mir das irgendwelche vor/nachteile auf der WU - scheint es im zeugnis auf - beeinflusst es also den schnitt? und vor allem - dann hätt ich ja ein nicht abgeschlossenes studium wenn ich IBW dann nicht fertig mach?

    zwecks notenschnitt: gut dann kann ich mir den GMAT wirklich sparen, wenn ich mit 1,7 sowieso gute chancen hab hoffe ein 2er gesamt auf WIKO reicht denen..

  8. #8

    Registriert seit
    Aug 2009
    Beiträge
    233
    damnit die anmeldung zur sommeruni wiko spanisch war eh gestern

  9. #9

    Registriert seit
    Oct 2009
    Beiträge
    113
    hey,

    ich würde mich auch gern für den cems bewerben, hab mit meinem notenschnitt (2,3) aber eher keine chance. lern daher auf den gmat, den ich ende august mach. auf der homepage steht ja das sie unter 600 die bewerbungen nicht mehr anschaun und 650 so der schnitt ist. weiß wer von euch, mit welchem score man sich gute chancen ausrechnen kann?

    danke!
    lg, anna

Ähnliche Themen

  1. Fremdsprache PI´s
    Von mayze im Forum WiWi - Wirtschaft und Recht
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.07.2009, 16:02
  2. Fremdsprache
    Von Jelena im Forum Neu an der WU?
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.09.2006, 17:34
  3. Fremdsprache
    Von babs1984 im Forum WiWi - Wirtschaft und Recht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.01.2004, 19:20

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •