Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Mk 20.11.2012

  1. #1

    Registriert seit
    Jan 2013
    Beiträge
    62

    Mk 20.11.2012

    Hallo zusammen!

    Kann mir bitte wer erklären, wie ich bei Aufgabe 10 auf einen Eigentümerwert von 2.000 komm? Ich hab keine Ahnung wie ich das rechnen muss...

    Danke

  2. #2
    Avatar von bambi&klopfer
    Registriert seit
    Mar 2010
    Beiträge
    126
    Zitat Zitat von goldmarie Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen!

    Kann mir bitte wer erklären, wie ich bei Aufgabe 10 auf einen Eigentümerwert von 2.000 komm? Ich hab keine Ahnung wie ich das rechnen muss...

    Danke

    EVA = 90 -> MVA ist laut Angabe dauerhaft dieser EVA -> MVA = EVA/WACC = 90/0,06 = 1500
    UW = MAV+NOA zu Beginn der Periode = 1500+1000 = 2500
    SHV = UW-FK
    FK ? -> Verschuldungsgrad=1 (laut Angabe) d,h. FK/EK=1 -> EK+FK=GK 1+1=2 -> EK ist also 1/2 und FK ist auch 1/2 -> GK (Bilanzsumme) = 1000 -> 1000*1/2(FK)=500
    SHV = 2500-500=2000

    Hab auch ein bisschen gebraucht, bis ich drauf gekommen bin, aber diese Lösung macht schon Sinn, denke ich...

    Vlt kannst Du mir auch helfen? Hab 2 Fragen zu Aufgabe 9 dieser Klausur.
    zu Antwort b) Wie rechnest Du die UH-Kreditoren? Welchen Wert nimmst Du da im Zähler als Materialeinkauf u. Wareneinkauf?
    zu Antwort c) Wie berechnest Du die Abschreibungsdauer? Ich komm da auf 4,75 Jahre und das ist kleiner als 5 Jahre. Somit wäre für mich die Antwort richtig, sie ist aber anscheinend falsch.
    Danke!

  3. #3
    Avatar von bambi&klopfer
    Registriert seit
    Mar 2010
    Beiträge
    126
    Zitat Zitat von bambi&klopfer Beitrag anzeigen
    Vlt kannst Du mir auch helfen? Hab 2 Fragen zu Aufgabe 9 dieser Klausur.
    zu Antwort b) Wie rechnest Du die UH-Kreditoren? Welchen Wert nimmst Du da im Zähler als Materialeinkauf u. Wareneinkauf?
    zu Antwort c) Wie berechnest Du die Abschreibungsdauer? Ich komm da auf 4,75 Jahre und das ist kleiner als 5 Jahre. Somit wäre für mich die Antwort richtig, sie ist aber anscheinend falsch.
    Danke!
    Hat sich erledigt, danke trotzdem!

  4. #4

    Registriert seit
    Aug 2012
    Beiträge
    19

    Bsp 11/12

    Hey

    Danke für die Lösung des Beispiels Hätte es alleine auch nicht hinbekommen.


    Wie geht es dann bei Bsp 11/12 weiter? Mit welchem Verschuldungsgrad muss man dann weiterrechnen?

    LG und Danke

  5. #5

    Registriert seit
    Feb 2011
    Beiträge
    28
    In der Angabe zu 11. steht "Die Anlage würde zu 75% mit Eigenkapital finanziert. "

    Du hast also die alte Bilanzsumme von 1.000 + das zusätzliche NOA von 1.000 = 2.000

    Von diesen 2.000 sind 75% EK (also 1.500).

    Der neue VG ist dann 500/1500=0.3333


    bzw. "isoliert": 250/750=0,3333 (wenn du nur die neuen NOA hernimmst)
    Geändert von lush (05.10.2014 um 13:37 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Ebc 3 ws 2012/13
    Von mpelz im Forum Lektorat, Nachhilfe und Co.
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.02.2013, 13:17
  2. 10.03.2012
    Von Magdalena88 im Forum Accounting & Management Control III
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.09.2012, 12:16
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.04.2012, 23:56
  4. WG-Zimmer, 1090 Wien, 1.1.2012 - 30.6.2012
    Von derdude im Forum Wohnungsbörse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.11.2011, 10:42
  5. Las ss 2012
    Von heidl im Forum International Corner
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.08.2011, 23:08

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •